Newtronics Empress     Bauplan     Messprotokolle

Technische Daten
- Maße (HxBxT): 104 x 19 x 37,6 cm
- Nennimpedanz: 3 Ohm
- Empfindlichkeit: 85 dB (2,83V/1m)
- Frequenzbereich (-8dB): 30-25 000Hz
- Prinzip: Transmissionline
Empress aus Test K+T 5/2007 Die Empress ist eine der bekanntesten Boxen von Newtronics, die in den vergangenen 10 Jahren in vielen Tests als Fertigbox absolut hervorragend abschloss.

Harald Hecken bietet auch hier eine einfache Lösung mit guten Komponenten, wobei die Lautsprecher vom Frequenzgang so ausgewogen sein müssen, dass eine einfache Weiche die Lautsprecherchassis ansteuern kann.

Nach sehr vielen Anfragen stellt sie Harald Hecken nun auch für die Selbstbauer zur Verfügung. ... und dies gleich in mehreren Versionen: Mit dem in Skandinavien produzierten Hochtöner Newtronics HT 26 oder mit dem Super-Hochtöner Newtronics HT 1.

Hörbeschreibung in K+T 5/2007:
"Die beiden so unterschiedlichen Schwestern schlugen sich beim Praxistest jede auf ihre Art sehr gut. Damit nehme ich vorweg, was die Messungen bereits angedeutet hatten: Ja, die beiden Empress-Varianten sind durchaus unterschiedlich. Dabei wirkte die Passivbox im ersten Moment angenehmer und voluminöser. Der Bassbereich ist druckvoll, die leichte Betonung macht sich also auch beim Hören durchaus bemerkbar - die breitbandige Senke mit leicht steigenden Höhen manifestiert sich in einem sehr stressfreien und durchsichtigen Klangbild, dem man bei aller Unaufgeregtheit sehr viele feine Details entnehmen kann. Entsprechend dazu löst die passive Empress die Bühne sehr fein auf, staffelt schön vor allem in der Tiefe und trennt bei aller Homogenität der Wiedergabe die einzelnen Stimmen deutlich. Was soll die aktive Variante da noch besser machen? Nun, ganz einfach: Gar nichts, sie macht es einfach anders. Wo die Passivbox sich in vornehmer Zurückhaltung übt, marschiert die aktive Empress einfach los. Der Bass wirkt etwas weniger präsent, kommt aber überaus knackig und dynamisch daher. Im Mitteltonbereich herrschen völlige Transparenz und Offenheit, die je nach Musikmaterial auch durchaus ins leicht Aggressive umschlagen können dafür kann die Box aber nichts, sie gibt jede Aufnahme einfach präzise wieder. Die gemessene Resonanzspitze des Mitteltöners macht sich übrigens im Hörtest nicht bemerkbar - wir haben die Box allerdings vorsichtshalber auch nicht auf den Hörplatz eingewinkelt. Die Höhen runden das offene Klangbild der Empress aktiv schön ab - hier macht sich der edlere Hochtöner HTl bemerkbar, trotz der etwas schlechteren Messwerte. In der räumlichen Abbildung erreicht die aktive Empress nicht ganz die Tiefe der Passivversion, gefällt aber druch eine beeindruckende Breite und Trennschärfe. Der Hörer muss und kann sich also bei der Empress zwischen zwei durchaus verschiedenen Lautsprechern entscheiden, genau genommen sogar vier Varianten, rechnet man noch die jeweilige Premiumvariante hinzu. Ob man sich für die agile Aktivvariante entscheidet oder die gediegene passive Empress, bleibt dabei letztlich dem eigenen Hörempfinden überlassen."

Fazit von K+T
"Aktiv oder passiv, dynamisch oder elegant - so lautet die Grundsatzentscheidung beim Kauf der neuen Empress. Auf ihre Art und Weise klingt jede Version hervorragend - vor allem im Hinblick auf den sehr günstigen Bausatzpreis."

Der passive Bausatz für eine Box enthält:

der Standardbausatz der Bausatz mit Hochtöner HT 1 Bausatz mit HT 1 und ultimo-Weiche
- Newtronics Hochtöner HT 26
- Newtronics Mitteltöner BM13-4
- 3x Newtronics Tieftöner M13-6
- 105 mm Terminal mit vergoldeten Messingklemmen
- 6 m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2
- 3 Pack Polyester Dämmstoff
- Schrauben für Chassis und Terminal
- den Frequenzweichenbausätzen
- den Bauplan
Der Frequenzweichenbausatz enthält je Box:
- 2,7 mH i-Kern-Spule, 0,19 Ohm
- 0,56 mH Luftspule, 1,4 mm
- 0,12 mH Luftspule, 0,7 mm
- 0,33 mH Luftspule, 0,7 mm
- 2,7 uF Mundorf MKP-Kondensator/400 V
- 3,9 uF Mundorf MKP-Kondensator/400 V
- 3,9 Ohm MOX10-Widerstand (orange-weiß-gold)
- 5,6 Ohm MOX10-Widerstand (grün-blau-gold)
- Newtronics Hochtöner HT 1
- Newtronics Mitteltöner BM13-4
- 3x Newtronics Tieftöner M13-6
- 105 mm Terminal mit vergoldeten Messingklemmen
- 6 m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2
- 3 Pack Polyester Dämmstoff
- Schrauben für Chassis und Terminal
- den Frequenzweichenbausätzen
- den Bauplan
Der Frequenzweichenbausatz enthält je Box:
- 2,7 mH i-Kern-Spule, 0,19 Ohm
- 0,68 mH Luftspule, 1,4 mm
- 0,12 mH Luftspule, 0,7 mm
- 0,33 mH Luftspule, 0,7 mm
- 3,9 uF Mundorf MKP-Kondensator/400 V
- 3,9 uF Mundorf MKP-Kondensator/400 V
- 1,2 Ohm MOX10-Widerstand (braun-grün-gold)
- 5,6 Ohm MOX10-Widerstand (grün-blau-gold)
- Newtronics Hochtöner HT 1
- Newtronics Mitteltöner BM13-4
- 3x Newtronics Tieftöner M13-6
- 105 mm Terminal mit vergoldeten Messingklemmen
- 6 m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2
- 3 Pack Polyester Dämmstoff
- Schrauben für Chassis und Terminal
- den Frequenzweichenbausätzen
- den Bauplan
Der Frequenzweichenbausatz enthält je Box:
- 2,7 mH i-Kern-Spule, 0,19 Ohm
- 0,68 mH cfc16-Kupferfolienspule, 1,4 mm
- 0,12 mH Backlackspule, 0,7 mm
- 0,33 mH Backlackspule, 0,7 mm
- 3,9 uF Mundorf MKP-Kondensator/400 V
- 3,9 uF Mundorf Supreme CAP/800 V
- 1,2 Ohm MOX10-Widerstand (braun-grün-gold)
- 5,6 Ohm MOX10-Widerstand (grün-blau-gold)
Preis pro Box ohne Gehäuse
Empress Standard
Preis pro Box ohne Gehäuse
Empress mit Hochtöner HT 1
Preis pro Box ohne Gehäuse
Empress mit HT 1 und Highend-Weiche
nicht lieferbar nicht lieferbar nicht lieferbar

zum Empress Bauplan

Der aktive Bausatz Empress

Den aktiven Bausatz zur Empress liefern wir nicht mehr.

zum Empress Bauplan     Messprotokolle

Hinweis:
wegen der vier parallel geschalteten Mittel- und Tieftöner empfiehlt es sich einen soliden laststabilen Verstärker zu verwenden, da Empress im Bassbereich die Impedanz von 3 Ohm unterschreitet. S     zum Bauplan     Messprotokolle